Wie bekomme ich meine Wäsche zum Duften?

Frische Wäsche Duft selbst machen: Duft frisch gewaschener Wäsche kann das Tragegefühl unserer Kleidung maßgeblich beeinflussen. Auch Bettwäsche und Handtücher wirken mit dem richtigen Duft gleich viel kuscheliger. Wer dabei auf einen Weichspüler und die darin enthaltenen Tenside verzichten möchte, kann seiner Wäsche mit ätherischen Ölen einen angenehmen Duft verleihen, einen eigenen frischen und natürlichen Duft selbst kreieren. Ätherische Öle haben den Vorteil, dass sie nicht aufdringlich riechen und die Umwelt schonen. 

2. Wie bringe ich meine Wäsche zum Duften ohne Weichspüler?

Wäsche-Duft selbst kreieren

Frische Wäsche Duft DYI Orangen-Öl

Für den frischen Wäsche-Duftspray ohne Chemie brauchen wir:

  • 10 Tropfen ätherisches Öl Lavendel
  • 10 Tropfen ätherisches Öl Lemongras
  • 1 TL Salz
  • Eine Sprühflasche (50 ml) mit Wasser gefüllt

Die ätherischen Öle zunächst in der Sprühflasche mit dem Salz mischen und erst danach das Wasser hinzufügen. Diese Mischung können Sie nach dem Waschen auf Ihre Wäsche aufsprühen.

Mit der Wäsche waschen oder trocknen

Eine andere Option ist einen Waschlappen mit der Wäsche zusammen zu waschen oder trocknen. Dazu brauchen wir

  • Waschlappen oder  Baumwolltuch
  • Einige Tropfen ätherisches Öl, zum Beispiel Zitrone oder Bergamotte

Den Waschlappen mit ein paar Tropfen Öl beträufeln und diesen beim Waschgang mit in die Waschmaschine, oder nachher in den Wäschetrockner legen. 

Hochprozentigen Alkohol mit ätherischen Ölen mischen

Für ein natürliches Wäscheparfüm ohne Chemie brauchen wir:

  • 250 ml Flasche oder verschließbares Glas (auch eine leere Shampoo-Flasche passt gut)
  • hochprozentigen (40%) Alkohol
  • ätherische Öle, zum Beispiel eine Mischung aus Zitrone und Lavendel

In der Flasche mischen wir dann 225 ml Alkohol und 25 ml ätherische Öle und verschließen das Gefäß. Für zwei bis drei Tage stehen lassen, nachher gut schütteln,1-2 Esslöffel des Parfüms ins Weichspüler-Fach geben und normal mit der Wäsche waschen. Der Duft wird nicht so stark sein wie die synthetische Wäscheparfüms, ist aber viel umweltfreundlicher. 

Neben der Verwendung von ätherischen Ölen gibt es noch andere Möglichkeiten, um Ihren eigenen Wäscheduft zu kreieren. Zum Beispiel können Sie getrocknete Kräuter wie Lavendel oder Minze zu Ihrer Wäsche hinzufügen oder Ihre Kleidung mit natürlichen Duftbeuteln oder Duftkissen ausstatten.

Fazit: Es ist einfach, Ihren eigenen Wäscheduft mit ätherischen Ölen zu kreieren. Probieren Sie verschiedene ätherische Öle aus, um den perfekten Duft für Ihre Wäsche zu finden. Sie werden nicht nur einen wunderbaren Duft haben, sondern auch wissen, dass Sie umweltfreundliche und natürliche Zutaten verwenden, um Ihre Kleidung zu beduften.

Das könnte Sie auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner