white mug

Mögen Sie den Charm von Herbst und die Herbstdüfte? Jede Jahreszeit hat ihre eigenen, einzigartigen Aromen, aber weil der Herbst die Jahreszeit des verblassenden Lichts und des nahenden Winter ist, spielt der Duft in der Luft eine große Rolle dabei, wie Sie emotional, körperlich und romantisch darauf reagieren. Wenn die Bäume ihre Blätter abwerfen, wenden wir uns den wärmenden Düften von Kürbissen, Zimt, Beeren oder gefallenen Blättern zu, um uns gegen die aufziehende Dunkelheit einzukuscheln – und füllen unsere Häuser mit den nostalgischen und beruhigenden Düften des Herbstes.

Die Top 7 Trends für die Herbstdüfte

Herbstdüfte

1. Zauberhafter Zimt
2. Famose Vanille
3. Beruhigende Frankincense / Weihrauch
4. Orientalisches Sandelholz
5. Aromatische Orange
5. Süßer Apfel
6. Scharfe Ingwerwurzel
7. Warm-würziges Patchouli

Ob leuchtende Kerzen oder eine katalytische Duft-Lampe, es gibt nichts Besseres, als sein Zuhause mit einem langanhaltenden, saisonalen Duft zu füllen. Kreiern Sie Ihre eigenen Herbstdüfte, um dieses gemütliche Gefühl von Herbst bis in die Ferienzeit zu tragen!

6 Top Herbstdüfte zum selber machen

Selbstgemachte Herbstdüfte können eine wunderbare Möglichkeit sein, um eine gemütliche und herbstliche Atmosphäre in Ihrem Zuhause zu schaffen. Hier sind einige Ideen für selbstgemachte Herbstdüfte:

  1. Zimt-Orange Potpourri: Mischen Sie getrocknete Orangenschalen, Zimtstangen, Nelken und ein paar Tropfen ätherisches Orangenöl. Geben Sie die Mischung in eine Schüssel und stellen Sie sie in verschiedenen Räumen auf. Der Duft von Zimt und Orange wird einen warmen und einladenden Herbstduft verbreiten.
  2. Herbstliches Potpourri: Sammeln Sie Herbstblätter, Kiefernzapfen, Zimtstangen und getrocknete Beeren. Mischen Sie diese natürlichen Materialien in einer Schüssel und fügen Sie ein paar Tropfen ätherisches Öl hinzu, wie z.B. Zedernholz, Sandelholz oder Vetiver. Das Potpourri kann in dekorativen Schalen platziert werden und verströmt einen angenehmen herbstlichen Duft.
  3. Herbstlicher Duftdiffuser: Nehmen Sie ein Glas oder eine Vase und füllen Sie es mit getrockneten Blumen oder Holzstücken. Geben Sie ätherische Öle wie Kiefernnadeln, Zeder oder Eukalyptus hinzu. Die natürlichen Materialien absorbieren das ätherische Öl und verströmen einen angenehmen Duft im Raum.

Warmes Potpourri und duftende Tannenzapfen

4. Simmertopf / Herdplatte Potpourri: Verwenden Sie Ihre Herdplatte und lassen Sie Ihr Zuhause mit diesem Simmering Holiday Potpourri nach Herbst riechen! Machen Sie aus Äpfeln, Orangen, Zimtstangen, Nelken und Vanilleextrakt einen herbstlichen Simmertopf und lassen Ihr Zuhause einladend duften. Fügen Sie einfach genug Wasser in den Topf, um die Zutaten zu bedecken, und bringen Sie es zum Kochen. Dann die Temperatur herunterdrehen, damit es köchelt. In etwa 10 Minuten wird Ihr Zuhause fantastisch duften!

5. Duftende Tannenzapfen: Sammeln Sie ein paar gefallene Tannenzapfen aus dem Garten oder Wald. Waschen und trocknen Sie sie und besprühen Sie sie mit Ihrem Lieblingsöl, wie z.B. Zimt-, Vanille- oder Zitrus-Öl. Für einen stärkeren Duft kann man die besprühten Tannenzapfen auch bei 90 Grad Celsius in dem Ofen für cca 45 Minuten backen. Legen Sie sie für einen Tag in eine Plastiktüte, um sicherzustellen, dass der Duft von den Zapfen aufgenommen wird. Nach dem Trocknen werden die gesättigten Tannenzapfen Ihr Zuhause mit einem warmen, würzigen Aroma erfüllen.

  1. Hausgemachtes Herbstgewürz-Toilettenspray: Für das selbstgemachte Toiletten-Spray benötigen wir hauptsächlich eine Sprühflasche und ätherische Öle nach Wahl. Für den besten Herbstgewürzduft kann man folgende Ätherische Öle verwenden:
  • 20 Tropfen Ätherisches Zimtöl
  • 30 Tropfen ätherisches Nelkenöl
  • 20 Tropfen ätherisches Süßorangenöl
Zusätzlich braucht man noch:
  • 1,5 EL Reinigungsalkohol
  • 120 ml destilliertes Wasser
  • Optional: 1 TL pflanzliches Glycerin oder Seife

Gießen Sie bei Bedarf mit dem Trichter ätherische Öle und kosmetischer Alkohol in die Sprühflasche. Paarmal die Flasche schwenken um die Inhalte zu vermischen. Fügen Sie ggf. Glyzerin oder Seife hinzu und schwenken Sie die Flasche erneut mehrmals. Fügen Sie destilliertes Wasser hinzu und schrauben Sie den Deckel auf die Flasche. Vor Gebrauch immer gut schütteln.

Beim Herstellen von selbstgemachten Herbstdüften können Sie kreativ werden und verschiedene Zutaten und ätherische Öle nach Ihrem Geschmack kombinieren. Achten Sie jedoch darauf, dass Sie allergische Reaktionen auf bestimmte Düfte oder ätherische Öle berücksichtigen und diese gegebenenfalls vermeiden.

Das könnte Sie auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner